MEIN KONTO
Login
Benutzername:

Passwort:

Aktuell laufen 538 Lose aus 40 Kategorien in 67 Ausschreibungen
Die Ausschreibung ist beendet

Schrott aus Stahl von Munitionspackmittel (ca. 18 t):

3.970 Stück Stahlblech-Munitionsbehälter (L x D) 1.036 x 160 mm, zylindrisch.

Hinweis:
Das Material lagert in 64 Bw-Boxpaletten, Umladung erforderlich.

Daten
BSTK:CG2
Bemerkungen
Termine für Besichtigung oder Abholung sind mit der zuständigen Lagerortdienststelle verpflichtend vorab per Telefon /oder E-Mail zu vereinbaren.
Sämtliche Munitionspackmittel dieses Loses dürfen in ihrem derzeitigen Zustand
nicht wieder in Verkehr gebracht bzw. weiter verwendet werden und sind deshalb
für ihren ursprünglichen vorgesehenen Verwendungszweck unbrauchbar zu machen.
Dazu hat der Käufer vor Ort und unter Aufsicht der Bundeswehr
alle Packmittel mechanisch so zu verformen, dass eine Weiterverwendung ausgeschlossen ist.

Über die erfolgte Unbrauchbarmachung stellt die Bundeswehr eine Feststellungsbescheinigung
nach Zentralvorschrift A1-1540/5-7000 Anlage 9.8 aus und übersendet diese zusammen
mit der Abholvollmacht an die VEBEG. Eine Übernahme ohne Behandlung vor Ort ist nicht möglich.


Lagerhilfsmittel sind Eigentum der Dienststelle.
Die Rechnungsstellung erfolgt zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
Gebotsbasis
Posten

Bitte beachten Sie auch die Hinweise und Bedingungen im Vorspann zu dieser Ausschreibung:

Die von der VEBEG angebotenen Wertstoffe stammen aus Aussonderungen ihrer Auftraggeber. Einzelheiten zu Zustand und Zusammensetzung der jeweiligen Wertstoffe entnehmen Sie bitte den Lostexten. Wir verweisen ausdrücklich auf Abschnitt G „Gewährleistung“ unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und empfehlen die Besichtigung vor Gebotsabgabe. Wertstoffe die nach Einschätzung der VEBEG der Ausfuhrgenehmigungspflicht unterliegen, sind mit Verweis auf die Punkte E3 und E4 unserer AGB entsprechend gekennzeichnet. Zusätzlich zum Kaufpreis wird die gesetzliche Umsatzsteuer berechnet, sofern nicht bei Lieferungen von in § 13 b UStG genannten Gegenständen/ Wertstoffen an Unternehmer die Steuerschuld auf den Leistungserbringer übergeht (Reverse Charge-Verfahren).
» Kompletten Text zeigen
Lagerort / Standort
Bundeswehr
Munitionsdepot Zetel
Spolsen 1 A
Tel.: 04452 9197-0
- Durchwahl: 2302

26340 Zetel