MEIN KONTO
Login
Benutzername:

Passwort:

Aktuell laufen 693 Lose aus 40 Kategorien in 96 Ausschreibungen

Ausschreibung 1914470


Die von der VEBEG angebotenen Waren stammen aus Aussonderungen ihrer Auftraggeber. Einzelheiten zum Zustand der jeweiligen Waren entnehmen Sie bitte den Lostexten. Insbesonders müssen technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte i.S. des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes vor ihrer Verwendung instandgesetzt oder wieder aufgearbeitet werden. Wir verweisen ausdrücklich auf Abschnitt G „Gewährleistung“ unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und empfehlen die Besichtigung vor Gebotsabgabe. Waren die nach Einschätzung der VEBEG der Ausfuhrgenehmigungspflicht unterliegen, sind mit Verweis auf die Punkte E3 und E4 unserer AGB entsprechend gekennzeichnet. Zusätzlich zum Kaufpreis wird die gesetzliche Umsatzsteuer berechnet, soweit nicht von der Regelung des § 25a Umsatzsteuergesetz Gebrauch gemacht wird.


Eine Besichtigung vor Gebotsabgabe wird dringend empfohlen.

Besichtigung in 14482 Potsdam-Sandscholle:
Nur am 26. März 2019 zwischen 9:00 und 12:00 Uhr.
Besichtigung in 14480 Potsdam-Drewitz:
Nur am 26. März 2019 zwischen 13:00 und 16:00 Uhr.

Interessenten haben sich bis spätestens 25. März 2019, 12:00 Uhr,
per E-Mail unter Angabe des Firmennamens sowie des Namens des
Vertreters der Firma bei der VEBEG anzumelden.
Treffpunkt und Adresse wird im Rahmen der Voranmeldung abgestimmt.

Mailto: mail@vebeg.de




Leichtbauhalle "LOSBERGER" und Sanitärcontainer



In den WarenkorbDirekt Bieten
3 Stück Leichtbauhallen Losberger und 4 Sanitärcontainer wie folgt:

Halle 1 und 2, Unterkunftshallen, Typ 12/320 SL 850: 
Maße: (L x B x H) je 30 x 12 x 5,4 m, Traufhöhe 3,2 m, Beschaffung und Aufstellung 2016
Konstruktion:
Systembau aus Aluminiumbindern, Binderabstand 5 m, mit Windverbänden, Bodenbefestigung durch Punktfundamente mit Ankerbolzen und Satteldach mit 20° Dachneigung.
Ausführung:
Giebel und Seitenwände aus Sandwichelementen, verzinkt und polyesterbandbeschichtet, Thermobedachung nach Traglufthallenprinzip mit 2-lagiger, transluzenter weißer PVC-Thermoplane auf verzinkten Pfetten im Traufbereich gespannt, Schneelast Sk = 0,85 kN/m², Windlastzone 2.
Ausstattung:
Durchgehender Holzboden, gedämmt, mit PVC-Belag auf Kantholzunterbau, 2 stirnseitige Stahl-Eingangstüren und 12 Doppelflügel-Kunststofffenster mit Rollläden, Dachentwässerung und mobiles Gebläse-/Heizaggregat Nolting HLF 150 mit 1000 l mit doppelwandigem Öltank mit Leckanzeige (Fa. Rietberger KC 1000 Q)
Innenausbaupaket:
12 Raummodule ca. 5 x 5 m, abgetrennt mit Sandwichelementen 2,5 m H, Innendecke mit Trevira-Innenplane, 12 Innentüren, Beleuchtungspaket mit üblicher haus- und betriebstechnischer Installation, 2 Exitleuchten und BMA als funkvernetzte Anlage anlehnend an DIN 14875 mit Detektoren je Raum und Druckknopfmeldern in den Fluren, Alarmierungseinrichtung und Signalisierung in Mehrzweckhalle sowie maschineller Rauchabzug (Fa. Systemair MUB 062 630 D4)

Halle 3, Mehrzweckhalle, Typ 12/320 SL 850:
Maße: (L x B x H) 15 x 12 x 5,4 m, Traufhöhe 3,20 m, Beschaffung und Aufstellung 2016
Konstruktion und Ausführung wie Halle 1 und 2.
Ausstattung:
Durchgehender Holzboden mit Dämmung auf Kantholzunterbau mit einer Lage Fermacell-Platten und PVC-oder Fliesenbelag in einem Raum, 2 stirnseitige Stahl-Eingangstüren und 6 Doppelflügel-Kunststofffenster mit Rollläden, Dachentwässerung und mobiles Gebläse-/Heizaggregat (Heylo K120) mit 1000 l doppelwandigem Öltank mit Leckanzeige (Fa. Rietberger KC 1000 Q), Holztreppenpodest im Eingangsbereich
Innenausbaupaket:
7 Raummodule, abgetrennt mit Sandwichelementen 2,5 m H, Innendecke mit Sandwichelementen, sowie ein WC Raum und eine Innenwand in Trockenbau, 7 Innentüren, Beleuchtungspaket mit üblicher haus- und betriebstechnischer Installation, 2 Exitleuchten, BMA als funkvernetzte Anlage anlehnend an DIN 14875 mit Detektoren je Raum und Druckknopfmeldern in den Fluren, Alarmierungseinrichtung und Signalisierung in Mehrzweckhalle, maschineller Rauchabzug (Fa. Systemair MUB 062 630 D4)

4 Sanitärcontainer:
Je 2 Stück 20'-Toiletten- und Duschcontainer, Beschaffung und Aufstellung 2016;
Stahlrahmenkonstruktion mit Stahlblechverkleidung und Trapezblechdach, ausgestattet mit  WC- bzw. Duschkabinen (Herren zusätzliche Pissoirs), Handwaschbecken mit Spiegeln, bodengleicher Ablauf auf PVC-boden, Eingangstür, 3 Kippoberlichtern, Elektroinstallation, Wasserver- und -entsorgung

Hinweise:
Die Hallen stehen in 14480 Potsdam-Drewitz, das unverbindliche Transportgewicht beträgt zusammen ca. 100 t.

Sämtliche Rückbauarbeiten sind nach der Methode des kontrollierten Rückbaus, den allgemein anerkannten Regeln der Technik und den entsprechenden öffentlich-rechtlichen Bestimmungen durchzuführen. Dies umfasst insbesondere die in Deutschland geltenden Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften sowie die gesetzlichen Regelungen zur Verwertung/Entsorgung anfallender Abfälle.

Weitere Bilder und Lageplan Drewitz
Telefonische Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Das Material lagert außerhalb.

Abbau, Abtransport und Herstellung der Verkehrssicherheit sind vom Käufer in Abstimmung mit der Abgabe-Dienststelle bis spätestens 17.05.2019 vorzunehmen. Eine Fristverlängerung gilt bereits jetzt als ausgeschlossen.
Die Heizöltanks sind noch teilbefüllt und somit als ungereinigtes Gefäß i. S. GGVSE/ADR als gefährliches Gut einzuordnen. Die abgebende Dienststelle ist berechtigt, die Auslieferung zu verweigern, wenn die Vorschriften der GGVSE/ADR nicht beachtet werden.
Fallen im Zuge des Rückbaus/der Demontage Abfälle an bzw. erlangen Teile des Losbestandes durch Behandlung und/oder Entledigungswillen des Käufers Abfalleigenschaft, ist der Käufer verpflichtet, diese gesetzeskonform der Verwertung/Entsorgung gegen Nachweis zuzuführen.
Grundsätzlich hat der Käufer den kompletten Losbestand zu übernehmen. Zurückgelassenes Material wird auf Kosten des Käufers durch den Auftraggeber entsorgt. Die Fundamente gehören nicht zum Losbestand.
Der Käufer erhält bauliche und betriebstechnische Unterlagen (Statiken, Pläne und Beschreibungen der Hersteller und Lieferanten) so wie sie am Tag der Besichtigung ausliegen.
Der Käufer hat mit Zahlung des Kaufpreises eine Sicherheit in Höhe von 9.000,00 EURO zu leisten, die nach vollständiger Vertragserfüllung zurückerstattet wird.
STANDORT / LAGERORT
Kommunaler Immobilien Service (KIS)
Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam
Tel: 069-75897 -331 oder 332
Email: mail@vebeg.de


In den WarenkorbDirekt Bieten
3 Stück Leichtbauhallen Losberger und 4 Sanitärcontainer wie folgt:

Halle 1 und 2, Unterkunftshallen, Typ 12/320 SL 850: 
Maße: (L x B x H) je 30 x 12 x 5,4 m, Traufhöhe 3,2 m, Beschaffung und Aufstellung 2015
Konstruktion:
Systembau aus Aluminiumbindern, Binderabstand 5 m, mit Windverbänden, Bodenbefestigung durch Punktfundamente mit Ankerbolzen und Satteldach mit 20° Dachneigung.
Ausführung:
Giebel und Seitenwände aus Sandwichelementen, verzinkt und polyesterbandbeschichtet, Thermobedachung nach Traglufthallenprinzip mit 2-lagiger, transluzenter weißer PVC-Thermoplane auf verzinkten Pfetten im Traufbereich gespannt, Schneelast Sk = 0,85 kN/m², Windlastzone 2.
Ausstattung:
Durchgehender Holzboden, gedämmt, mit PVC-Belag auf Kantholzunterbau, 2 stirnseitige Stahl-Eingangstüren und 12 Doppelflügel-Kunststofffenster mit Rollläden, Dachentwässerung und mobiles Gebläse-/Heizaggregat Nolting HLF 150 mit 1000 l mit doppelwandigem Öltank mit Leckanzeige (Fa. Rietberger KC 1000 Q)
Innenausbaupaket:
12 Raummodule ca. 5 x 5 m, abgetrennt mit Sandwichelementen 2,5 m H, Innendecke mit Trevira-Innenplane, 12 Innentüren, Beleuchtungspaket mit üblicher haus- und betriebstechnischer Installation, 2 Exitleuchten und BMA als funkvernetzte Anlage anlehnend an DIN 14875 mit Detektoren je Raum und Druckknopfmeldern in den Fluren, Alarmierungseinrichtung und Signalisierung in Mehrzweckhalle sowie maschineller Rauchabzug (Fa. Systemair MUB 062 630 D4)

Halle 3, Mehrzweckhalle, Typ 12/320 SL 850:
Maße: (L x B x H) 15 x 12 x 5,4 m, Traufhöhe 3,2 m, Beschaffung und Aufstellung 2015
Konstruktion und Ausführung wie Halle 1 und 2.
Ausstattung:
Durchgehender Holzboden mit Dämmung auf Kantholzunterbau mit einer Lage Fermacell-Platten und PVC-oder Fliesenbelag in einem Raum, 2 stirnseitige Stahl-Eingangstüren und 6 Doppelflügel-Kunststofffenster mit Rollläden, Dachentwässerung und mobiles Gebläse-/Heizaggregat (Heylo K120) mit 1000 l doppelwandigem Öltank mit Leckanzeige (Fa. Rietberger KC 1000 Q).
Innenausbaupaket:
7 Raummodule, abgetrennt mit Sandwichelementen 2,5 m H, Innendecke mit Sandwichelementen, sowie ein WC Raum und eine Innenwand in Trockenbau, 7 Innentüren, Beleuchtungspaket mit üblicher haus- und betriebstechnischer Installation, 2 Exitleuchten, BMA als funkvernetzte Anlage anlehnend an DIN 14875 mit Detektoren je Raum und Druckknopfmeldern in den Fluren, Alarmierungseinrichtung und Signalisierung in Mehrzweckhalle, maschineller Rauchabzug (Fa. Systemair MUB 062 630 D4)

4 Sanitärcontainer:
Je 2 Stück 20'-Toiletten- und Duschcontainer, Beschaffung und Aufstellung 2015 und 2016;
Stahlrahmenkonstruktion mit Stahlblechverkleidung und Trapezblechdach, ausgestattet mit  WC- bzw. Duschkabinen (Herren zusätzliche Pissoirs), Handwaschbecken mit Spiegeln, bodengleicher Ablauf auf PVC-boden, Eingangstür, 3 Kippoberlichtern, Elektroinstallation, Wasserver- und -entsorgung

Hinweise:
Die Hallen stehen am Standort "Sandscholle", 14482 Potsdam, das unverbindliche Transportgewicht beträgt zusammen ca. 100 t.

Sämtliche Rückbauarbeiten sind nach der Methode des kontrollierten Rückbaus, den allgemein anerkannten Regeln der Technik und den entsprechenden öffentlich-rechtlichen Bestimmungen durchzuführen. Dies umfasst insbesondere die in Deutschland geltenden Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften sowie die gesetzlichen Regelungen zur Verwertung/Entsorgung anfallender Abfälle.

Weitere Bilder und Lageplan Sandscholle
Telefonische Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Das Material lagert außerhalb.

Abbau, Abtransport und Herstellung der Verkehrssicherheit sind vom Käufer in Abstimmung mit der Abgabe-Dienststelle bis spätestens 17.05.2019 vorzunehmen. Eine Fristverlängerung gilt bereits jetzt als ausgeschlossen.
Die Heizöltanks sind noch teilbefüllt und somit als ungereinigtes Gefäß i. S. GGVSE/ADR als gefährliches Gut einzuordnen. Die abgebende Dienststelle ist berechtigt, die Auslieferung zu verweigern, wenn die Vorschriften der GGVSE/ADR nicht beachtet werden.
Fallen im Zuge des Rückbaus/der Demontage Abfälle an bzw. erlangen Teile des Losbestandes durch Behandlung und/oder Entledigungswillen des Käufers Abfalleigenschaft, ist der Käufer verpflichtet, diese gesetzeskonform der Verwertung/Entsorgung gegen Nachweis zuzuführen.
Grundsätzlich hat der Käufer den kompletten Losbestand zu übernehmen. Zurückgelassenes Material wird auf Kosten des Käufers durch den Auftraggeber entsorgt. Die Fundamente gehören nicht zum Losbestand.
Der Käufer erhält bauliche und betriebstechnische Unterlagen (Statiken, Pläne und Beschreibungen der Hersteller und Lieferanten) so wie sie am Tag der Besichtigung ausliegen.
Der Käufer hat mit Zahlung des Kaufpreises eine Sicherheit in Höhe von 9.000,00 EURO zu leisten, die nach vollständiger Vertragserfüllung zurückerstattet wird.


In den WarenkorbDirekt Bieten
Zusätzliche Gebotsmöglichkeit für die Losnummern 1914470.001 und 1914470.002:

Alle Leichtbauhallen und Sanitärcontainer zusammen.


Neue Suche