MEIN KONTO
Login
Benutzername:

Passwort:

Aktuell laufen 603 Lose aus 38 Kategorien in 97 Ausschreibungen

Leichtbauhalle Röder HTS Höcker L 15/75-T3 x 25m

Maße: (L x B x H) ca. 25 x 15 x 5,73 m, Traufhöhe 3,2 m, Beschaffung und Aufstellung 2015/16.

Konstruktion:
Systembau aus Aluminiumbindern, Binderabstand 5 m, mit Stielriegeln, Bodenbefestigung mit Erdnägeln und Satteldach mit 18 Grad Dachneigung.

Ausführung:
Giebel und Seitenwände aus Sandwichelementen / ISO-Paneele 40 mm mit beidseitig verzinktem Stahlblech und Polyurethan-Hartschaumkern, Thermobedachung nach Traglufthallenprinzip mit 2-lagiger, transluzenter weißer PVC-Thermoplane, flammhemmend, im Traufbereich gespannt, Schneelast Sk=0,75 kN/m².

Ausstattung:
Kein Boden! Die Holzbodenkonstruktion wurde durch einen Estrichboden mit PVC-Industriebodenbelag ersetzt.
5 Kunststoff-Doppeltüren davon 3 mit Fenster. 14 Kunststofffenster,  Dachentwässerung, mobiles Gebläse-/Heizgerät IMA 11 RHP, 110 kW mit 1.500 l doppelwandigem Öltank CUBE, Druckaggregat einschließlich Rohrleitungssystem, Beleuchtungspaket mit Installation.

Hinweise:

  • Die Bodenbestigungsflansche an den Bindern müssen frei gestemmt werden (der Estrich wurde darüber gelegt).
  • Bauliche Unterlagen werden dem Käufer übergeben.
  • Weitere Bilder siehe PDF-Datei.
  • Der Estrichboden gehört nicht zum Losbestand.
  • Die Bodenfliesen gehören zum Losbestand und sind teilweise schon auf Europaletten gelagert.
  • Sämtliche Rückbauarbeiten sind nach der Methode des kontrollierten Rückbaus, den allgemeinen Regeln der Technik und den entsprechenden öffentlich-rechtlichen Bestimmungen durchzuführen. Dies umfasst insbesondere die in Deutschland geltenden Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften sowie die gesetzlichen Regelungen zur Verwertung/Entsorgung anfallender Abfälle.
  • Fallen im Zuge des Rückbaus/der Demontage Abfälle bzw. erlangen Teile  des Losbestandes durch Behandlung und/oder Entledigungswillen des Käufers Abfalleigenschaft, ist der Käufer verpflichtet diese gesetzeskonform der Verwertung/Entsorgung gegen Nachweis zuzuführen. Der gesamte Losbestand ist zu überlehmen. Zurückgelassenes Material wird auf Kosten des Käufers entsorgt.


Click to enlarge - Klicken zum VergrößernClick to enlarge - Klicken zum Vergrößern
Click to enlarge - Klicken zum VergrößernClick to enlarge - Klicken zum Vergrößern
Bemerkungen
Besichtigung:
Nur am 27.06.2019 von 13.00 bis 15.00 Uhr.
Telefonische Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Die Leichtbauhalle steht in 63457 Hanau, Aschaffenburger Str. 74.
Abbau, Abtransport und Säuberung des Standplatzes sind vom Käufer in Abstimmung mit der Abgabe-Dienststelle vorzunehmen.
Die Rechnungsstellung erfolgt zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
Gebotsbasis
Stück
Weitere Informationen (PDF)
Anlage.pdf

Bitte beachten Sie auch die Hinweise und Bedingungen im Vorspann zu dieser Ausschreibung:

Die von der VEBEG angebotenen Waren stammen aus Aussonderungen ihrer Auftraggeber. Einzelheiten zum Zustand der jeweiligen Waren entnehmen Sie bitte den Lostexten. Insbesonders müssen technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte i.S. des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes vor ihrer Verwendung instandgesetzt oder wieder aufgearbeitet werden. Wir verweisen ausdrücklich auf Abschnitt G „Gewährleistung“ unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und empfehlen die Besichtigung vor Gebotsabgabe. Waren die nach Einschätzung der VEBEG der Ausfuhrgenehmigungspflicht unterliegen, sind mit Verweis auf die Punkte E3 und E4 unserer AGB entsprechend gekennzeichnet. Zusätzlich zum Kaufpreis wird die gesetzliche Umsatzsteuer berechnet, soweit nicht von der Regelung des § 25a Umsatzsteuergesetz Gebrauch gemacht wird.
» Kompletten Text zeigen
Lagerort / Standort
Regierungspräsidium Gießen
Abteilung VII - Dezernat 71
Lilienthalstraße 2
Tel.: 0641 7961-0
Herr Hofmann Durchwahl: 1015
0151 20541429
thomas.hofmann@rpgi.hessen.de

35394 Gießen
 



Um PDF-Dokumente öffnen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.
Adobe Acrobat Reader downloaden